In den ersten Stunden nach Eintreten des Todes:

Verständigen Sie den Hausarzt oder den Kassenärztlichen Notdienst, wenn es außerhalb der Öffnungszeiten des Hausarztes ist.

Der Arzt muss einen Totenschein erstellen. 

Diesem Totenschein bekommen wir als von Ihnen beauftragter Bestatter* von Ihnen ausgehändigt. 

* Denken Sie als Angehörige eines Verstorbenen jedoch daran, dass Sie den Bestatter anrufen, den die/der Verstorbene eventuell bereits im Vorfeld bei einer Bestattungsvorsorge gewählt hat. Der so gewählte Bestatter wird die Regelung zur Bestattung vielleicht schon mit dem Verstorbenen besprochen haben. 

Wir haben nachfolgend eine Liste mit Unterlagen erstellt, die Sie für den Bestatter bereit halten sollten, damit dieser die Standesamtliche Abmeldung in den nächsten Tagen vollziehen kann.

Gibt es eventuell schon eine Familiengrabstätte oder hat der Verstorbene einen Wunsch geäußert, wo er gern beigesetzt werden möchte, dann haben Sie eventuell schon eine Urkunde oder Rechnung zu dieser Grabstelle. (siehe Bestattungsarten)


Was wird benötigt?  |  Wir erledigen für Sie...

Joomla Template - by Joomlage.com